Artikel mit dem Tag "Bücher"



06. April 2018
Ich selbst habe mit 2 einfachen Maßnahmen meine Schmerzprobleme bis heute in den Griff bekommen. Ich flitze wieder, und bin elastisch, wie (fast) einst im Mai Und hier sind sie, meine Wundermaßnahmen, die ich auch Ihnen ans Herz legen möchte: 1.. Kohlblattauflagen sind bis heute meine liebsten Anwendun 2. Völliger Verzicht auf Milchprodukte Klar, es ist mir nicht immer ganz leichtgefallen, auf Käse & Co., wie zu verzichten, aber es ist mir wichtiger, fit und gesund zu sein und bleiben.
03. April 2018
Mit bloßer Vernunft lässt sich der „innere Schweinehund“ nicht beeindrucken Den alten Gewohnheiten muss man vielmehr neue entgegensetzen. Nur dann funktioniert das Konzept. Und das ist das Geheimnis. Nach der Aufräum-Bilanz geht es an das Konzipieren eines neuen Lebensplanes. Jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit, diese in die Tat umzusetzen. Und dafür braucht man ein ausgeklügeltes Schema. Dafür i kann dee Anwendung des Meridianklopfens hilfreich sein.
11. März 2018
Freibrief für unmäßige Schlemmerei – öffentlich gemacht! Denn wir essen doch so gerne und viel und auch bedenkenlos. Und da kommt ein Arzt daher und erlaubt uns genau das! Fatal ist, dass dieses, von ihm propagierte Prinzip bei einer Reihe von Menschen durchaus Wirkung zeigt. Sie nehmen tatsächlich ab. Blöd nur, dass die meisten Anwender inzwischen die verlorenen Kilos wieder „gewinnen“ konnten und etliche dazu. Also, Schlank im Schlaf ist wohl doch nicht der richtige Weg.
09. Februar 2018
Warum Steine dabei helfen können zu heilen Alle Körper, Lebewesen, wie auch Gegenstände, stehen in einem energetischen Austausch mit ihrer Umwelt. Dabei wird Licht, Wärme, andere Strahlung beständig aufgenommen, umgewandelt und abgegeben. Auch Steine senden Strahlen aus. Sie geben, je nach Mineral, messbare Schwingungen im Bereich des gesamten Strahlungsspektrums ab. Obwohl diese abgegebene Frequenz oftmals von geringer Intensität ist, hat sie aufgrund von Gleichmaß und Dauer, große Wirkung.
01. Februar 2018
Kein Geheimnis, aber gesund und köstlich, das ist die TRENNKOST Dass die TRENNKOST die Ernährungsweise für viele Prominente aus Wirtschaft, Politik und Kulturschaffen ist, dürfte hinlänglich bekannt sein. Dass nicht noch mehr Bürger dieses geniale Ernährungskonzept nutzen, liegt daran, dass sie es für kompliziert halten und dass es missverständliche Auslegungen darüber gibt. Das will ich unbedingt ändern. Mein Crashkurs soll dazu beitragen.
10. Januar 2018
Ich bin so kühn, allen Einsteigern in eine Ernährungsumstellung nach der Trennkost zu versprechen, dass sie sich schon nach einer einzigen Woche beginnen, wohler zu fühlen, deutlich energievoller zu sein, und zu spüren, wie die chronische Müdigkeit nachlässt. Das Zauberglas spielt dabei eine nicht unwesentliche Rolle.
03. Januar 2018
Das Augenrollen im Takt Ich stelle hier ein ganz einfaches kleines Training vor, das tatsächlich jeweils nur ein Minütchen erfordert. Dieses Mini-Training wird auch von Gedächtniskünstlern genutzt, findet aber auch in der Psychotherapie Anwendung, um die rechte mit der linken Gehirnhälfte zu verbinden und somit Gedankenabläufe zu koordinieren. Wenn solche Vernetzungen ständig angeregt werden, wachsen Neuronen und die Denkleistung kann gesteigert werden, das Gehirn wird verjüngt!
21. Dezember 2017
Wasser hat eine Seele, die auf Umwelteinflüsse sensibel reagiert. Selten hat ein Buch die Leser so tief bewegt, wie der von Masarin Emoto herausgegebene Bildband gleichen Namens. Er weist anhand gefrorener Wasserkristalle die Qualitätsunterschiede von Wässern verschiede-ner Regionen nach, und er demonstriert sehr anschaulich, dass „Wasser eine Seele hat“, die auf ihre Umwelt reagiert, aber auch auf Musik, Worte, Bilder und Gedanken.
17. Dezember 2017
Für Thorwald Dethlefsen und Rüdiger Dahlke (Psychologe und Mediziner) gibt es nicht verschiedene Krankheiten, die mehr oder weniger kurierbar sind, sie sehen in physischer und psychischer Krankheit vielmehr Symptome, die wertvolle Botschaften aus seelischen Bereichen übermitteln. das erläutern sie in ihrem Buch „Krankheit als Weg“.
08. Dezember 2017
Ängste und Depressionen sind oft Notsignale. Unser emotionales Gehirn sendet sie aus, wenn es eine Bedro-hung des sozialen Gleichgewichtes vermutet. wenn überschießende Emotionen, wie Ärger, Wut, Aggressionen anzeigen, dass es eine Störung im Energiesystem gibt.

Mehr anzeigen