Rheuma, Arthrose, Arthritis –möglichst nicht (mehr) mit mir

„Ich habe Rücken“!

Der Ratgeber von Ingrid Schlieske beweist, dass es (fast) ohne Sport geht
Bewegungsschummelei

 

Dieser lässige Spruch hat ja inzwischen die Runde gemacht und diese, anfänglich scherzhaften Bezeichnung, ist zu einem ernst zu nehmenden Beschwerdebild avanciert.

Volkskrankheit RHEUMA

Menschen, die jung bleiben wollen, können Rheuma gar nicht gebrauchen. Anti Aging zum Nulltarif zeigt, wie es geht
Menschen, die jung bleiben wollen, können Rheuma gar nicht gebrauchen

Es sind nicht nur „Rücken“ mit Wirbelsäule und Bandscheibenproblemen, was schon beinahe zu Volkskrankheiten geworden ist, sondern das gesamte Skelettsystem mit allen Knochen und Gelenken ist es, worüber wir uns Sorgen machen müssen. Das Ganze nennt sich dann der Rheumaformenkreis, zu dem auch Arthrose, Arthritis und auch Weichteilrheuma und Gicht gehören.

Der Kampf gegen die Entzündungen

Leberstrom aus dem Japanischen Heilströmen kann auch in Selbsthilfe gegen Entzündungen wirken
Leberstrom aus dem Japanischen Heilströmen

Die Erscheinungsformen sind in der Regel schmerzhaft, bis unerträglich. Immer spielen entzündliche Prozesse eine Rolle, die oft in Abbau von Knochen und Gelenken münden und nicht selten Invalidität oder zumindest eine eingeschränkte Lebensweise zur Folge haben. Bewegung soll der Ausweg sein. Wie aber bewegen, wenn das so weh tut? Aus dem Heilströmen kann der LEBERSTROM hilfreich sein.

Ernährungsumstellung muss die erste Überlegung sein

Trennnkost ist eine genniale Ernährungsweise, die alle Nährstoffe für die Gesundheit beinhaltet
Trennnkost ist eine genniale Ernährungsweise

Ich weiß genau, wovon ich rede, denn ich bin so eine Kandidatin, die sogenannte „Schmerzschübe“ nur zu gut kennt. Ich leide an einer Arthritis, die ich nur dann im Griff habe, wenn ich mich konsequent von den Milchprodukten fernhalte.

Leider musste ich selbst darauf kommen, denn eine befragte Orthopädin gab mir die Auskunft, dass ich genetisch belastet sei und die Ernährung nichts mit meinen Beschwerden zu tun hätte. Dafür zeigte sie mir meine Röntgenbilder, die den Knochenabbau nur zu deutlich nachwiesen und malte mir eine düstere Zukunft aus. Außer Schmerzspray konnte sie mir keine Therapie anbieten. Hallo? Ernährung sollte keine Rolle spielen? Da bin ich aber ganz anderer Ansicht. Die Ernährung ist schließlich die Basis unserer Gesundheit und die Ursache von den allermeisten Beschwerden, die der zivilisierte Mensch heute so hat und die mit Zivilisationskrankheiten bezeichnet werden..

Weg mit der Milch von meinem Speiseplan

Avocadobrot aus Ratgeber Gesunde Ernährung für Kinder ist auch ideal bei Rheumaneigung
Avocadobrot aus Ratgeber Gesunde Ernährung für Kinder

Ich war also auf mich selbst angewiesen, wollte ich einen Ausweg aus dem Dilemma finden, das mit einer so niederschmetternden Vision in Bezug auf meine Gesundheit in Aussicht stellte. Also berief ich eine Konferenz ein, eine Konferenz mit mir selbst und kam zu dem Schluss, dass es vor allem die vielen Milchprodukte waren, die mir das Problem beschert hatten.

Ich krempelte also meine Ernährung rigoros um. Ich, die bislang ein Joghurt und Käse-Fan gewesen war, warf nun alle vom Speisezettel, was mit Milchprodukten zu tun hat. An die Stelle kamen Sojajoghurt & Co. Und das bezog sich auch auf Brotbeläge. Kein Quark mehr und kein Frischkäse, sondern Avocado und vegetarische Brotaufstriche.

Ich musste wählen: „schmerzfrei oder Käse

Sojamilch statt Kuhmilch bei Rheuma Rezepte in Gesunde Ernährung für Kinder
Sojamilch statt Kuhmilch bei Rheuma

Milch, früher eine notwendige und angeblich wertvolle Bereicherung der Ernährungslehren, ist

bei den Naturheilkundigen schon vor langer Zeit kräftig in Verruf geraten.

So sieht man in der Kuhmilch und ihren Produkten, heute zum Beispiel, die mögliche Ursache für viele Allergien und Neurodermitis. Aber auch Rheumatiker, reagieren oftmals allergisch auf den Konsum von Milch und Milchprodukten.

 Wer solche Schmerzen erlitten hat wie ich, dem fällt die Wahl so schwer nicht: „Schmerzfrei oder Käse.“ Ich entschied mich für schmerzfrei. Seither kommen wir keine Milchprodukte mehr auf den Tisch.

Der Lohn für eine solche Konsequenz ist, dass ich an Rheumabeschwerden kaum mehr leide, ja kaum einen Gedanken mehr daran verschwenden muss. Meine Finger sind wieder frei beweglich, sie flitzen ungestört über meine Laptoptasten. Und alle anderen Gelenke meines Körpers funktionieren ebenfalls wieder gelenkig und schmerzfrei, als wäre kaum etwas gewesen.

Nur ganz selten mal werde ich schwach und gönne mir ein wenig Käse oder etwas gebratenen Haloumi. Dann aber spüre ich am Folgetag schon, dieses bekannte, warnende Kribbeln auf der Knochenhaut meiner Finger, das mir den beginnenden Abbau anzeigt.

Nee, Rheuma, bleib´ mir ferne Sojaprodukte helfen mir dabei

Sojarezepte in EssSucht 8 einfache Regeln. Soja empfiehlt sich bei Rheuma statt Fleisch
Sojarezepte in EssSucht 8 einfache Regeln

Den Preis für die Beschwerdefreiheit dafür zahle ich gerne, denn der Verzicht auf Milchprodukte wird reichlich wettgemacht durch die vielen Varianten von Sojaprodukten, die ich täglich verzehre, um meine Knochen und Gelenke zu stärken.

 Ich selbst erlebte das Wunder, dass ich innerhalb von nur 2 Wochen schmerzfrei war. Solche guten Ergebnisse bestätigten mir bisher viele der Betroffenen, die sich meinen Empfehlungen anschlossen und den Milchprodukten Lebewohl sagten. Rheuma muss (ganz oft jedenfalls) kein Schicksal sein!

Verzicht auf Milchprodukte ist nicht die einzige Waffe gegen Rheuma

Schüssler Salze als energetische Unterstützung, auch bei Rheuma
Schüssler Salze als energetische Unterstützung

Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, dass es so einfach ist, rheumatische Erkrankungen in den Griff zu bekommen. Milchprodukte weg und alles ist gut. Das kann in ganz vielen Fällen tatsächlich der Schlüssel zum Wohlbefinden sein. Aber oft genug ist die Problematik vielschichtiger und man „muss aus allen Kanonen schießen“, um gesundheitliche Erfolge zu haben.

Mein Eigen-Bericht soll Betroffenen Mut machen, den Kampf gegen diese vielschichtige und heimtückische Krankheit aufzunehmen. Eine entsprechende Ernährungsumstellung sollte immer der erste und wichtigste Schritt sein. Darüber hinaus gibt es wirkungsvolle Mittel aus der Natur, die erfolgreich angewandt werden kann, bevor man zu chemischen „Hämmern“ greift, wenn alles anderen Methoden ausgereizt sind.

 Auch die Gabe von Hagebuttenpulver, von Weihrauch gegen Entzündungen, sind z. B. bewährte Mittel.

Energetische Heilmethoden können unterstützend wirken

Japanisches Heilströmen PRAXISBUCH - energetische Heilweisen gehören dazu
Japanisches Heilströmen PRAXISBUCH - energetische Heilweisen gehören dazu

JapaniBetroffene sollten beispielsweise die energetischen Heilmethoden anwenden, um alle Körpersysteme aufzurüsten, damit genügend Abwehrkräfte zu Verfügung stehen.

 Das Japanische Heilströmen empfiehlt beispielsweise den Mittelstrom, um Heilkräfte und auch die Psyche ins Gleichgewicht zu bringen und den Leberstrom, der gegen Entzündungen wirken kann. Zusätzlich gibt es eine Reihe von Energiepunkten, die gehalten werden können, um gezielt bestimmte Unterstützung leisten zu können.

Es ist wichtig, die Ängste loszuwerden

Meridianklopfen kann dabei helfen, Ängste aufzulösen, weil diese Heilung behindern und verhindern
Meridianklopfen kann dabei helfen, Ängste aufzulösen

Rheumatikern sagt man nach, dass sie sich oftmals die Sorgen anderer Menschen aufladen. Hier sollte jeder Innenschau halten und nachschauen, wo etwas mehr Egoismus angebracht wäre und man sich weniger um die Problematik anderer Menschen kümmern sollte. Das Meridianklopfen ist eine Selbsthilfemethode, die dabei helfen kann, sich selbst wieder in den Mittelpunkt des eigenen Interesses zu rücken. Dafür ist es nötig, blockierende Energien aufzulösen, die ein eigenbestimmtes Leben und die Heilung blockieren.